Verbandsliga Kamen – 11.06.2017

Mittelfeldplatzierung trotz Pech

Beim zweiten Wettkampf der noch jungen Saison zeigten die Sportler vom Tri Team Alte/Tus Jahn Ohle in Kamen eine gute Leistung und landeten im Tagesranking trotz Pech auf dem 13. Platz. Bei fast optimalen Wetterbedingungen galt es die Leistung vom Saisoneinstieg in Hagen zu wiederholen und den Platz im Mittelfeld zu festigen. Gleich bei seinem ersten Start, nach einer kleinen Triathlon- Auszeit, wusste Martin Conredel für das Ohler Team zu überzeugen. Nach einem soliden Schwimmen folgten gute Rad- und Laufleistungen sodass er den Wettkampf auf dem 14. Platz beendete. Als zweiter Ohler lief Björn Peters auf Position 49 über die Ziellinie auf dem Gelände der Sportschule Kaiserau. Trotz der Mittelfeldposition haderte er ein wenig mit der eigenen Leistung, da er sich etwas mehr ausgerechnet hatte. Der in diesem Jahr neu zum Team gestoßene Daniel Becker zeigte ebenfalls gute Leistungen und beendete den Wettkampf auf dem 60. Platz. Er sammelte somit weitere wichtige Erfahrungen und wird in den kommenden Ligawettkämpfen sicherlich noch starke Ergebnisse einfahren. Leider viel Pech hatte Marcel Henseler bei seinem Wettkampf in aussichtsreicher Position liegend. Aufgrund eines Reifenschadens bei Kilometer 30 musste er das Rad abstellen und den Wettkampf frühzeitig beenden. Ohne diesen Defekt wäre sicherlich im Tagesergebnis eine bessere Platzierung möglich gewesen, jedoch konnte das Team die Position vom ersten Ligawettkampf bestätigen und hält sich somit weiter von den Abstiegsplätzen fern. Schon am 9. Juli gibt es beim Triathlon in Altena die nächste Möglichkeit gute Platzierungen zu erzielen.

Print Friendly